Friederike Jehn

Download Vita
Agent: Malte Lamprecht


Ausbildung Friederike Jehn ist 1977 in Fulda geboren und absolvierte nach dem Abitur mehrere Praktika bei verschiedenen Filmproduktionsfirmen in Köln. Von 1997-1999 studierte sie Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft und Germanistik an der Universität zu Köln, bevor sie 1999 das Studium im Bereich Regie und Drehbuch an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg begann. Im Sommer 2004 absolvierte sie die UCLA Masterclass "The Hollywood-Experience" in Los Angeles. Im Frühjahr 2005 erhielt sie für ihren Spielfilm FLIEHENDES LAND den Diplomabschluss im Fachbereich "szenische Regie". Seit 2005 lebt sie in Berlin und arbeitet als freie Regisseurin und Autorin. Im Sommer 2008 erhielt sie ein Stipendium des DaaD für einen 4-monatigen freien künstlerischen Aufenthalt in Boston und New York.

Film

2015 - 2016 Freundinnen, Regie & Buch (mit Eva Lia Reinegger), in Entwicklung, BKM Drehbuchförderung
2015 Das Geschäftsjahr 1968/69, Regie & Buch (nach dem Roman von Bernd Cailloux), Vandertastic, in Entwicklung, FFA Drehbuchförderung
The Ring Thing, Regie & Buch, Kurzfilm, englischsprachig, 8min.
2012 DRAUSSEN IST SOMMER, Regie & Buch (mit Lara Schützsack), Zum Goldenen Lamm / C-Films, SWR/Arte/SF, Alpha Medienkontor
2008 WEITERTANZEN, Regie & Buch, Gambit Filmproduktion, SWR
2005 Weihnachten auf Eis, Regie & Buch (mit Bernd Lange), SWR/Arte France, Kurzfilm, 9 min.
Nichts weiter als Piratenleben, Regie & Buch, Element E Filmproduktion Hamburg / Kunststiftung HSH Nordbank, Experimenteller Kurzspielfilm, 7 min.
2004 FLIEHENDES LAND, Regie & Buch, Filmakademie Baden-Württemberg, HR, 45min.
2002 SCHLÜSSELKINDER, Regie & Buch, Filmakademie Baden-Württemberg, HR, Kurzfilm, 29min.

Fernsehen

2014 Der Andi ist wieder da, Maranfilm, SWR/ARD

NOMINIERUNGEN & PREISE

2014 Deutscher Filmpreis, Offizielle Vorauswahl mit DRAUSSEN IST SOMMER
2013 66. Internationale Filmfestspiele Cannes/Cannes Cinéphiles, Grand Prix Ecrans Juniors, Nominierung für DRAUSSEN IST SOMMER
26. Castellinaria internationales Filmfestival Bellinzona (Schweiz), Life Quality Award für DRAUSSEN IST SOMMER
3. Internationales Filmfestival CineramaBC Balneário Camboriú (Brasilien), Gewinner Beste Regie + Spezialpreis der Jury + Publikumspreis + Beste Darstellerin (Maria Dragus) für DRAUSSEN IST SOMMER
23. Filmkunstfest Schwerin, Gewinner Hauptpreis und Nachwuchsdarstellerpreis (für Maria Dragus) für DRAUSSEN IST SOMMER
2012 60. Filmfestival San Sebastian, New Directors Award, Nominierung für DRAUSSEN IST SOMMER
46. Internationale Hofer Filmtage, Millbrook Autorenpreis für das beste Drehbuch, Nominierung (mit Lara Schützsack) für DRAUSSEN IST SOMMER
2009 5. Festival des deutschen Films in Ludwigshafen, Deutscher Filmkunstpreis für WEITERTANZEN
5. Achtung Berlin Festival, New Berlin Film Award, Gewinner Bester Spielfilm mit WEITERTANZEN
2008 40. Internationale Hofer Filmtage, Eastman Förderpreis für WEITERTANZEN
2006 56. Internationale Filmfestspiele Berlin, Perspektive Deutsches Kino mit NICHTS WEITER ALS PIRATENLEBEN
2005 Internationales Kurzfilmfestival Belo Horizonte (Brasilien), Bester ausländischer Kurzfilm und Preis der Jury für SCHLÜSSELKINDER
First Steps Award, Sektion mittellanger Film, Nominierung für FLIEHENDES LAND
2004 Internationales Kurzfilmfestival FIC Mostoles (Spanien), Bester ausländischer Kurzfilm für SCHLÜSSELKINDER
2003 Onlinefestival Shorts-Welcome.de, Publikumspreis und Preis der Jury für SCHLÜSSELKINDER
Festival der Nationen Ebensee (Österreich), Publikumspreis und Ebenseer Bär in Gold für SCHLÜSSELKINDER