Caroline Peters
© Mirjam Knickriem / photoselection

Nominierungen & Preise

2019 Romy-Preis (Nominierung) für beste Schauspielerin in DER VORNAME und WOMIT HABEN WIR DAS VERDIENT
2018 Theater Heute Preis für Schauspielerin des Jahres in HOTEL STRINDBERG
Nestroy Theaterpreis für beste Schauspielerin in HOTEL STRINDBERG
2016 Deutscher Schauspielerpreis für beste Schauspielerin in einer komödiantischen Rolle SÜSSER SEPTEMBER
Adolf-Grimme-Preis (Nominierung) für MORD MIT AUSSICHT
Nominierung: Nestroy Theaterpreis für BELLA FIGURA
Theater Heute, Schauspielerin des Jahres in JOHN GABRIEL BORKMAN
2015 Grazia Best Inspiration TV Award
Nominierung Nestroy Theaterpreis, Beste Schauspielerin für JOHN GABRIEL BORKMAN
2013 Bayerischer Fernsehpreis, Beste Schauspielerin Serien & Reihen für MORD MIT AUSSICHT - DIE VENUS VON HENGASCH
2012 Nominierung: Bambi als beste Schauspielerin für MORD MIT AUSSICHT
Ulrich-Wildgruber-Preis
2011 Nominierung: Bayerischer Fernsehpreis als beste Schauspielerin für MORD MIT AUSSICHT
Jupiter Award, Beste Serie für MORD MIT AUSSICHT
Nomminierung: Nestroy Theaterpreis als beste Schauspielerin für PROFESSOR BERNHARDI
2009 Nominierung Adolf-Grimme-Preis als beste Serie für MORD MIT AUSSICHT
2008 Nomminierung: Deutscher Fernsehpreis als beste Serie für MORD MIT AUSSICHT
2007 Adolf-Grimme-Preis für darstellerische Leistung in ARNIES WELT
2006 Nominierung: Nestroy Theaterpreis als beste Nebendarstellerin in HÖLLENANGST
Publikumspreis Mülheimer Dramatikertage für CAPPUCCETTO ROSSO
Max-Ophüls-Preis für PRINZESSIN
2005 First Steps Award: Bester abendfüllender Spielfilm für PRINZESSIN
2001 Mühlheimer Dramatikerpreis für WORLD WIDE WEB-SLUMS

Film

2018 Womit haben wir das verdient (Wanda), Regie: Eva Spreitzhofer, Mona Film Produktion GmbH, Neue Visionen (D)
2017 Der Vorname (Elisabeth), Regie: Sönke Wortmann, Constantin Film AG, Constantin
2015 JUNGES LICHT, Regie: Adolf Winkelmann, FFP New Media
2008 TORPEDO, Regie: Helene Hegemann, credo:film
2007 UMDEINLEBEN, Regie: Gesine Danckwart, Danckwart & Hansen Film, Itworksmedien
2005 PRINZESSIN, Regie: Birgit Grosskopf, Colonia Media, Salzgeber & Company Medien
2003 SCHÖNE FRAUEN, Regie: Sathyan Ramesh, mementoFilm Berlin, Stardust Filmverleih
2002 WALK ON WATER, Regie: Eytan Fox, Lama Films
2001 FEUDELFEUER, Regie: Daniel Petersen, A4P
99euro-films - SO BILLIG, Regie: Daniel Petersen, Oldenburg International Filmfestival, Neue Visionen Filmverleih
1999 ÜBER NACHT, Regie: Horst Krassa, Das Werk, FunDeMental Studios

Fernsehen

2019 Südpol, Regie: Nikolaus Leytner, Allegro Filmproduktion, ORF / BR
2016 Zweibettzimmer, Regie: Isabel Kleefeld, Wiedemann & Berg, ZDF
Kalt ist die Angst, Regie: Berno Kürten, Polyphon Pictures, ARD/Degeto
2015 SEITENSPRUNG MIT FREUNDEN, Regie: Markus Herling, Neue Bioskop Film, ARD
2014 SÜßER SEPTEMBER, Regie: Florian Froschmayer, Ziegler Film, WDR
MORD MIT AUSSICHT, Regie: Jan Schomburg, Pro TV, ARD
2013 DIE ABMACHUNG, Regie: Peter Bösenberg, Made in Germany Filmproduktion, WDR
2013 - 2014 MORD MIT AUSSICHT, Regie: Christoph Schnee, Kaspar Heidelbach, Lars Jessen, Pro TV, ARD
2012 IM NETZ, Regie: Isabell Kleefeld, Odeon Film, WDR
2011 - 2012 MORD MIT AUSSICHT, Regie: Christoph Schnee, Torsten Wacker, Pro TV, ARD
2009 MORD MIT AUSSICHT, Regie: Torsten Wacker, Joseph Orr, Pro GmbH, ARD
LUISES VERSPRECHEN, Regie: Berno Kürten, Aspekt Telefilm-Produktion, ARD
2008 SCHLAFLOS, Regie: Isabel Kleefeld, Odeon Film, ARD
EIN SCHNITZEL FÜR DREI, Regie: Manfred Stelzer, Colonia Media, ARD
2007 MORD MIT AUSSICHT, Regie: Arne Feldhusen, Pro GmbH, ARD
2006 DER DICKE - GROßE PLÄNE, Regie: Josh Broecker, Studio Hamburg Filmproduktion, ARD
2005 ARNIES WELT, Regie: Isabel Kleefeld, Little Shark Entertainment, ARD
STROMBERG - DER KURS, Regie: Arne Feldhusen, Brainpool, ProSieben
2005 - 2006 CONTERGAN - EINE EINZIGE TABLETTE, Regie: Adolf Winkelmann, Zeitsprung Film + TV, WDR
2004 WILSBERG - Todesengel, Regie: Buddy Giovinazzo, Cologne Filmproduktion, ZDF
POLIZEIRUF 110 - VERGEWALTIGT, Regie: Christian von Castelberg, Thomas Wilkening Filmgesellschaft, ARD
2003 TATORT - 3 x SCHWARZER KATER, Regie: Buddy Giovinazzo, Colonia Media, WDR
2001 DIE AFFÄRE SEMMELING, Regie: Dieter Wedel, Network Movie, ZDF
SCHLUSS MIT LUSTIG!, Regie: Isabel Kleefeld, Dreamer Joint Venture Filmproduction, ProSieben

Theater

2019 Deponie Highfeld, Regie: René Pollesch, Burgtheater Wien
2018 - 2019 Medea, Regie: Simon Stone, Burgtheater Wien
Hotel Strindberg, Regie: Simon Stone, Burgtheater Wien & Theater Basel
2018 Eine griechische Triologie, Regie: Simon Stone, Berliner Ensemble
2017 Die Orestie von Aischylos, Regie: Antú Romero Nunes, Burg Theater in Wien
2016 HEISENBERG, Georgie Burns, Regie: Lore Stefanek, Düsseldorfer Schauspielhaus
BELLA FIGURA, Andrea, Regie: Dieter Giesing, Burgtheater Wien
2015 How To Sell a Murder House, diverse, Regie: Sibylle Berg, Burgtheater Wien
DAS REICH DER TIERE, Isabel, Ginsterkatze und Pfeffermühle, Regie: Roland Schimmelpfennig, Burgtheater Wien
JOHN GABRIEL BORKMANN, Regie: Simon Stone, Wiener Festwochen in Koproduktion mit Burgtheater Wien und Theater Basel
2014 Das Geisterhaus, Clara Trueba, Regie: Antú Romero Nunes, Akademietheater Wien
2012 Onkel Wanja, Jelena Andrejewna, Regie: Matthias Hartmann, Akademietheater Wien
2011 DER IDEALE MANN, Mrs. Cheveley, Regie: Barbara Frey, Akademietheater Wien
PROFESSOR BERNHARDI, Professor Cyprian, Regie: Dieter Giesing, Burgtheater Wien
2010 - 2013 DAS WERK, Heidi, Regie: Karin Beier, Schauspielhaus Köln
2010 - 2012 OTHELLO, Emilia, Regie: Jan Bosse, Akademietheater Wien
2009 - 2012 PEGGY PICKET SIEHT DAS GESICHT GOTTES, Carol, Regie: Roland Schimmelpfennig, Akademietheater Wien
2009 - 2010 DIE JÜDIN VON TOLEDO, Eleonore von England, Regie: Stephan Kimmig, Burgtheater Wien
2009 FAUST II, Homunkulus, Mephisto und Schöne Helena, Regie: Matthias Hartmann, Burgtheater Wien
2008 - 2012 DIE ZOFEN, Claire, Regie: Luc Bondy, Wiener Festwochen, Volksbühne Berlin
2008 HÖLLENANGST, Rosalie, Regie: Martin Kusej
2007 - 2009 KÖNIG LEAR, Regan, Regie: Luc Bondy, Burgtheater Wien
2006 TORQUATO TASSO, Eleonore von Este, Regie: Stephan Kimmig, Burgtheater Wien
2006 - 2008 DAS PURPURNE MUTTERMAL, Carol, Regie: René Pollesch, Akademietheater Wien
L'affaire Martin!, Carol, Regie: René Pollesch, Volksbühne Berlin
2006 - 2010 HÖLLENANGST, Rosalie, Regie: Martin Kusej, Burgtheater Wien und Salzburger Festspiele
2005 DER OKKULTE CHARME DER BOURGEOISIE, Carol, Regie: René Pollesch, Schauspielhaus Hamburg
2005 - 2009 CAPPUCCETTO ROSSO, Carol, Regie: René Pollesch, Salzburger Festspiele und Volksbühne Berlin
2004 - 2005 VOR SONNENAUFGANG, Helene Krause, Regie: Nicolas Stemann, Burgtheater Wien
2004 - 2008 HALLO HOTEL ...!, Fritz Eckhardt, Regie: René Pollesch, Burgtheater Wien
2004 - 2006 SALOMÉ, Salomé, Regie: Dimiter Gotscheff, Akademietheater Wien
TELEFAVELA, Pablo, Regie: René Pollesch, Volksbühne Berlin
2003 - 2005 SPLATTERBOULEVARD, Carol, Regie: René Pollesch, Schauspielhaus Hamburg
2002 WORLD WIDE WEB-SLUMS 7/8/9, Ostern, Weihnachten, Regie: René Pollesch, Schauspielhaus Hamburg
2002 - 2003 DER KANDIDAT (1980). SIE LEBEN!, Carol, Regie: René Pollesch, Schauspielhaus Hamburg
2001 SEX, Carol, Regie: René Pollesch, Volksbühne Berlin
2001 - 2002 MARIA STUART, Elisabeth, Regie: Ute Rauwald, Schauspielhaus Hamburg
2001 CLAVIGO, Marie, Regie: Jan Bosse, Schauspielhaus Hamburg
1999 SZENEN EINER EHE, Bibi Anderson, Regie: Dieter Giesing, Schaubühne Berlin
1998 FAMILIE SCHROFFENSTEIN, Agnes, Regie: Andrea Breth, Schaubühne Berlin
1997 SCHLAFLOS, Pepa, Regie: Michael Simon, Schaubühne Berlin

Hörbuch/CD

2011 DIE SCHWARZE SEELE DES ENGELS von von Susanne Mischke
WALDESRUH von von Susanne Mischke
© Mirjam Knickriem / photoselection
© Mirjam Knickriem / photoselection
© Mirjam Knickriem / photoselection
© Mirjam Knickriem / photoselection
© Mirjam Knickriem / photoselection
News / Caroline Peters
16.11.19
Gastspiel HEISENBERG mit Caroline Peters und Burghart Klaußner an der Wiener Burg
Caroline Peters ist die neue Buhlschaft der Salzburger Festspiele
23.10.2019
Caroline Peters erhält die Auszeichnung Österreicherin des Jahres 2019 im Bereich Kulturerbe von Die Presse / ORF
Copyright Confirmation
All photos on this site are subject to the copyright of the applicable copyright holder and may not be reproduced without the written permission of the photographer.
Accept and Download
Autogramme
Name des/der Schauspielers/in
c/o AGENTUR SCHLAG
Joseph-Haydn-Str. 1
10557 Berlin

Bitte fügen Sie einen frankierten Rückumschlag bei, wir leiten Ihre Autogrammwünsche ungeöffnet an unsere Klienten weiter. Wir übernehmen keine Gewähr der Beantwortung.

image
Name
Phone
Mail
TextCuruculum
Actors



Team

Antje Schlag Janine Döscher Esther Reinecke Malte Lamprecht Oliver Brosmann Gabriele Hinck Rudi Fürstberger Vivian Steinfath Julia Vogler

Die Agentur betreut Klienten aus den Bereichen Schauspiel, Regie, Drehbuch und Kamera in Karriereplanung, Akquise und Engagementabwicklung.
Inhaberin der Agentur ist Antje Schlag, die 1996 auch Gründungsmitglied der Agentur war. Antje Schlag und Esther Reinecke sind für den Bereich Schauspiel und Malte Lamprecht für den Bereich Regie/ Drehbuch/ Kamera als Agenten tätig. Janine Döscher arbeitet als Justiziarin für die Agentur. Der Schauspielbereich wird unterstützt von den Disponenten Vivian Steinfath und Rudi Fürstberger, Julia Vogler arbeitet als Assistenz von Malte Lamprecht. Gabriele Hinck verantwortet die Buchhaltung und das Abrechnungswesen, Oliver Brosmann das Office Management. Der Sitz der Agentur ist Berlin.